Hühnerragout Laktosefrei

Heute zeige ich Euch die schnelle Variante meines geliebten Hühnerragouts mit Spargel und Erbsen in der nicht Spargel Zeit nehme ich stattdessen Creme Champignons. Normalerweise mache ich das Ragout in dem ich zuerst ein Hähnchen koche um eine Hühnerbrühe zu bekommen und natürlich für das Fleisch, doch das ist für zwei Personen oft zu viel und da habe ich mir diese flotte und auch etwas einfachere Variante ausgedacht, der Geschmack ist genauso gut und das ist doch das allerwichtigste……

Zutaten:

2 Hähnchenbrüste

500g weißen Spargel oder 250g Creme Champignons

Ca. 200g Erbsen Tk

Ca. 100ml. Sojacreme oder Sahne

Ca. 200ml. Hühnerbrühe

100ml. Weißwein

Salz, Pfeffer, Estragon getrocknet, Zitronensaft, Woycestersauce

Zuerst koche ich eine Hühnerbrühe bzw. Hühner/Spargel Brühe, dafür nehme ich ein paar Abschnitte von den Hähnchenbrüsten und ein paar gewaschene Spargelschalen außerdem kommen folgende Zutaten in den Suppentopf:

1-2 Möhren, 1 Frühlingszwiebel, Wurzelgemüse (wenn vorhanden), 1kleine Knoblauchzehe, etwas Zitronenschale, etwas Ingwer, Liebstöckel frisch oder getrocknet, getrockneter Estragon verschiedenen Kräuter frisch oder getrocknet, 2Tl. Salz, etwas Pfeffer.

Diese Zutaten gebe ich in einen Topf und befülle ihn mit 2 Liter kaltem Wasser, wenn die Brühe kocht schalte ich die Platte aus und lasse sie ca. 20 Minuten ziehen ,dann siebe ich sie ab und nehme mir die Menge die ich für mein Gericht brauche und den Rest friere ich fürs nächste mal ein.

2 Hähnchenbrüste in kleine Würfel schneiden.

Den Spargel koche ich vor und die Erbsen blanchiere ich.

Wenn ich das Ragout mit Champignons mache, dann brate ich sie vorher in der Pfanne an bevor ich sie in den Topf gebe.

Zuerst brate ich das Hähnchenfleisch an, dann lösche ich es mit Weißwein ab und lasse den Sud kurz einreduzieren, dann gebe ich die Brühe und die Sojacreme /Sahne hinzu lasse es aufkochen und binde sie mit Speisestärke/ Wasser ab, so das sie eine schöne sämige Konsistenz hat, dann gebe ich das Gemüse und die Gewürze hinzu, lege den Deckel auf und lasse das Ragout 20 Minute leise köcheln.

Dazu gibt es Reis, ich finde das ist der perfekte Begleiter….

Alles Liebe….Eure Charlotte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s